Komfortable und
wertschöpfende Abformung

Ein Beitrag von Dr. André Hutsky
Veröffentlicht in der ZWP 9/2009 (OEMUS MEDIA AG)

Komfortable und
wertschöpfende
Abformung

Ein Beitrag von Dr. André Hutsky
Veröffentlicht in der ZWP 9/2009 (OEMUS MEDIA AG)

Auszug aus dem Artikel […] Gesamtkieferabformungen werden fast immer mit ganzen Abformlöffeln durchgeführt. Dies ist notwendig, wenn zur umfangreichen funktionellen Rehabilitation beide Kieferhälften abgeformt werden müssen. Für Arbeiten kleineren Umfangs in einem Quadranten ist dies jedoch nicht unbedingt erforderlich. Hier lässt sich häufig völlig hinreichend auch mit halbseitigen Abformungen arbeiten.

Auszug aus dem Artikel […] Mit dem neuartigen thermoplastisch verformbaren halbseitigen Abformlöffel von absolute Ceramics (biodentis), einer Gemeinschaftsentwicklung mit der Firma CLAN Dental Products (Schreinemakers), können die Defizite herkömmlicher Abformlöffel beseitigt werden. Fehlerquellen – gerade im Sinne einer abformmaterialgerechten Positionierung des Löffels – werden mit diesem deutlich reduziert, da für die Entwicklung und Formgebung wesentliche anatomische Voraussetzungen des Ober- und Unterkiefers herangezogen wurden. Um einen gleichmäßig definierten Kompressionsdruck auf das Abformmaterial zu erreichen, ist der Löffel so konzipiert, dass er den Ausdehnungen durchschnittlicher Zahnbreiten und -längen in Frontal-, Sagittal- und Transversalebene entspricht (Abb. 1). Bei Bedarf kann zusätzlich die distale Region mit Knetsilikon einfach und schnell ausgeblockt werden. Dies ist aber in der Regel nicht erforderlich, da der aufsteigende Ast im Unterkiefer abdichtend wirkt und der distale Löffelrand im Oberkiefer meist auf dem Tuber abgestützt werden kann. Um das Eingliedern des verwindungssteifen Löffels zu erleichtern, ist der anteriore Bereich – insbesondere das Lippenbändchen – deutlich ausgespart und ein vertikaler Stopp im Frontzahnbereich der gegenüberliegenden Kieferkammseite eingebaut. […]