Keramikinlays bessere und
lohnendere Alternative

Ein Beitrag von Dr. André Hutsky
Veröffentlicht in der ZWP 9/2008 (OEMUS MEDIA AG)

Keramikinlays
bessere und
lohnendere
Alternative

Ein Beitrag von Dr. André Hutsky
Veröffentlicht in der ZWP 9/2008 (OEMUS MEDIA AG)

Auszug aus dem Artikel […] Kaum eine neue Verordnung hat die Zahnärzteschaft und die Bundeszahnärztekammer so in Anspruch genommen wie die Novellierung der GOZ. Sie soll nicht nur den aktuellen zahnmedizinisch-wissenschaftlichen Fortschritt abbilden, sondern auch die Existenz und das finanzielle Überleben der bereits heute stark gebeutelten Praxisbetreiber und Zahnkliniken sichern.

Auszug aus dem Artikel […] Ein Blick auf die hochwertigen ästhetischen, zahntechnischen Leistungen dagegen lohnt sich. Nicht zuletzt, da die Nachfrage der Patienten nach zahnfarbenen Seitenzahnrestaurationen in den vergangenen Jahren merklich angestiegen ist. Die zwei- und dreiflächigen keramischen Einlagefüllungen – besonders in höherer Stückzahl – erweisen sich als wertschöpfend. Diesem Sachverhalt wird auch die neue GOZ gerecht. Obwohl dreiflächige Defekte bei keramischer Restauration nicht höher dotiert sind, wird der Abstand in der Abrechnung zur SDA-Füllung spürbar größer (siehe Grafik). Auch wenn das Keramikinlay eine anerkannte Möglichkeit der ästhetischen Versorgung von Seitenzähnen ist, halten derzeit die erwarteten hohen Laborkosten viele Patienten von der Pro-Entscheidung ab. […]