Ganz ohne Modell
geht es noch (!) nicht

Ein Beitrag von Dr. André Hutsky, MBA
Veröffentlicht in Digital Dentistry, 03/2012

Ganz ohne Modell
geht es noch (!) nicht

Ein Beitrag von Dr. André Hutsky, MBA
Veröffentlicht in Digital Dentistry, 03/2012

Auszug aus dem Artikel […] Die zunehmende Digitalisierung von Informationen prägt seit einiger Zeit alle Bereiche unseres persönlichen und wirtschaftlichen Lebens. Wurden im Jahr 1993 gerade einmal 3 Prozent der weltweiten technologischen Informationskapazität digital verarbeitet, sind es im Jahr 2007 bereits 94 Prozent. Es verwundert nicht, warum spätestens seit zehn Jahren vom „Beginn des digitalen Zeitalters“ gesprochen wird. Schätzungen zufolge war es im Jahr 2002 das erste Mal möglich, dass mehr Informationen digital als analog gespeichert wurden. Auch die Dentalbranche durchläuft derzeit einen grundlegenden Wandel. Digitalisierte Fertigungsverfahren ersetzen bzw. ergänzen sukzessive handwerkliche Arbeitsschritte. Die Vorteile innovativer Technologien werden Schritt für Schritt auf alle Produktionsschritte übertragen. […]

Auszug aus dem Artikel […] Mit der Scan-LED-Technologie integriert biodentis ein Verfahren in den Produktionsablauf, welches hinsichtlich Präzision, Schnelligkeit und Flexibilität bei der Auswahl von biokompatiblen und nicht biokompatiblen Kunststoffen Maßstäbe setzt. Im Ergebnis entstehen generativ gefertigte Kunststoffmodelle, die den herkömmlichen Gipsmodellen in nichts nachstehen. Die Integration der Schichtbaumethoden in den Produktionsablauf vor Ort sorgt für kürzere Lieferzeiten und eine unmittelbare Qualitätssicherung am Standort Leipzig […]