Europäischer Dentaltourismus
und Auslandszahnersatz
im deutschen Gesundheitswesen

Einfluss der CAD/CAM-Technologien

Ein Beitrag von Dr. André Hutsky, Andreas Klar
Veröffentlicht in Quintessenz Zahntechnik, 12/2014

Europäischer Dentaltourismus
und Auslandszahnersatz
im deutschen Gesundheitswesen

Einfluss der CAD/CAM-Technologien

Ein Beitrag von Dr. André Hutsky, Andreas Klar
Veröffentlicht in Quintessenz Zahntechnik, 12/2014

Auszug aus dem Artikel […] Um von kostengünstigeren Gesundheitsleistungen zu profitieren, reisen deutsche Patienten verstärkt ins osteuropäische Ausland. Ausländische Patienten möchten den Wettbewerbsvorteil „Made in Germany“ nutzen und reisen extra für eine zahnmedizinische Therapie nach Deutschland. Eine dauerhaft positive Wertschöpfung, im Speziellen für das deutsche zahntechnische Labor, kann es voraussichtlich nur geben, wenn der konkrete Fertigungsprozess gemäß dem Gesetz der Industrialisierung zentral günstiger bei gleichbleibend hohem oder noch besserem Standard erbracht wird. Um Gesundheitstouristen zukünftig gezielt nach Deutschland zu locken, spielen neben den gängigen Fachspezifikation ein innovative Serviceleistungen und vertrauensbildende Maßnahmen eine zentrale Rolle. Deutsche Patienten können über ein attraktives Service-und Kundenbindungsprogramm an Praxis und Labor gebunden werden.

Auszug aus dem Artikel […] Beim Dentaltourismus handelt es sich um ein dynamisch wachsendes Marktsegment. Da der Preis ein patientenrelevantes Auswahlkriterium für eine Auslandsbehandlung darstellt und den Hauptanteil bei Zahnersatzrechnungen zahntechnische Arbeitsleistungen bestimmen, wird dessen weitere Perspektive maßgeblich von innovativen, kostenreduzierenden Technologien – wie den CAD/CAM-Verfahren – bei der Herstellung von Zahnersatz vor allem in Deutschland selbst abhängen. Nicht zuletzt auch, da der Kostenersparnis auch im Ausland gewisse Grenzen gesetzt sind, die vor allem […]